Willkommen bei Grenzbrief

Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Details > Genaues Vorgehen

Genaues Vorgehen


 

Ihr Brief steigt in Beggingen um

Die Reise Ihres Briefes besteht aus zwei Etappen:
-  von Ihnen zu uns
-  von uns ins Ausland zu Ihrem eigentlichen Adressaten


Zugegeben:

Das Prozedere bei Grenzbrief ist zwar logisch - trotzdem brauchen Sie etwas Zeit um sich einzulesen. Den Aufwand für Ihre Zeit machen Sie aber rasch wieder wett.

Adresse:

Sie müssen zwei Adressen schreiben: Die erste an uns, die zweite an den eigentlichen Endempfänger. Die Adresse an den Endempfänger darf in der ersten Etappe nicht sichtbar sein. Wir wenden/wechseln die Adresse, bevor wir Ihre Sendung in Deutschland für die zweite Etappe aufgeben. Sie können für die Adresse unsere Vorlage verwenden, die Sie als PDF hier herunterladen oder ansehen können. Für ein ausfüllbares Word-Dokument klicken Sie bitte hier.

Bei Sammelsendungen hingegen können Sie die einzelnen Briefe ganz normal direkt an den Endempfänger adressieren - ohne Wendeadresse.

Anbringen der Adresse:

Ihre Briefsendungen werden von uns unter keinen Umständen geöffnet. Deswegen sind sämtliche Papiere aussen auf der Sendung aufzukleben. Verwenden Sie dazu eine selbstklebende Dokumententasche, oder ein gewöhnliches Fenstercouvert. Verkleben Sie das Aussencouvert ausreichend mit Paketklebeband - Tesafilm genügt keinesfalls.

Wir sind flexibel und können auf Ihre Kartoncouverts problemlos ein neues Adresscouvert bzw. eine neue Dokumententasche aufkleben, nachdem wir die Adresse gewechselt haben.

Absender - ja oder nein?

Es gibt im Wesentlichen zwei Gründe, warum Ihr Brief Ihren Absender tragen sollte:

  1. Bezahlen Sie uns über Internetbanking oder Smartphone-App, müssen wir Ihre Zahlung einem der vielen Briefe zuordnen können. Andernfalls kann Ihr Brief nicht freigegeben werden und bleibt liegen.
  2. Falls Ihr Brief dem Empfänger nicht zugestellt werden kann oder refüsiert wird, kann er ohne Absender nicht an Sie zurückgeleitet werden. Es mag Briefe geben, bei denen eine Rückleitung nicht notwendig erscheint, oder bei denen ein Absender auf dem Umschlag nicht erwünscht ist (Bank, Versicherung, Behörden usf). Bei allen anderen Briefen bringen Sie bitte Ihren Absender wie gewohnt an. Trägt Ihr Brief Ihren Absender, dann bringen wir zusätzlich unseren eigenen Absender (eine deutsche Adresse) an. Sendungen, für welche die Zolldeklaration CN 22 erforderlich ist, müssen Ihren Absender zwingend tragen.

Ihr Absender muss vollständig auf der Sendung angebracht sein. Ohne vollständigen Absender gehen Sendungen, falls Sie retourniert/refüsiert würden, verloren. Es empfiehlt sich, zusätzlich eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse anzugeben für den Fall, dass wir Sie kontaktieren müssen.

Briefgewicht:

Falls Sie Ihren Brief wiegen, hilft es uns sehr, wenn Sie das Gewicht aussen auf dem Couvert notieren.

Frankieren:

Sie frankieren Ihre Sendung mit Schweizer Briefmarken als gewöhnliche Inlandsendung an uns. Bitte achten Sie auf korrekte Frankierung. Unterfrankierte Sendungen führen zu Verzögerungen und zusätzlichen Kosten.

Wir frankieren Ihre Sendung mit dem benötigten EURO-Porto.

Bezahlen:

Dem Thema 'Bezahlen' haben wir einen eigenen Menupunkt gewidmet. Klicken Sie bitte hier auf 'Zahlungsmöglichkeiten'.

 

Menü
News

Newsbox Preise


Stand der Preise:

23. August 2018 / 16.30

Newsbox Verschiedenes


9. April 2018:
Start von Grenzbrief

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben